FANDOM


Icon
Dieser Artikel behandelt die Episode. Meintest du Alix Kubdel?

Bei Timebreaker handelt es sich um die sechste Folge der ersten Staffel der Serie Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir.

Handlung Bearbeiten

"Marinettes Freundin Alix bekommt eine kostbare Uhr von ihrem Vater, die eine Freundin versehentlich kaputt macht. Natürlich ist Hawk Moth zur Stelle, um Nutzen aus Alix' Wut zu ziehen, indem er sie in Timebreaker verwandelt, einen zeitreisenden Bösewicht, der auf Rache sinnt."

Mme. Dupain-Cheng bittet ihre Tochter Marinette um Rat, welchen Haarschmuck sie zum Anlass ihres 20. Hochzeitstages für den Restaurantbesuch tragen soll. Da wird Marinette von ihrem Vater gerufen: er fragt sie, ob ihm der frisch gestutzte Schnurrbart gut stehe. Das bestätigt Marinette, macht ihn jedoch darauf aufmerksam, dass er noch seine Arbeitsschürze trägt. Beim Weggehen gibt der Vater ihr noch den Auftrag, Mme. Chamack, welche die Eiffelturmtorte abholen will, in den Laden zu lassen. Marinette beschließt, die Zeit mit Hausaufgaben zu überbrücken.

Im Restaurant treffen die Eltern von Marinette auf M. Kubdel und ihre Tochter Alix. M. Kubdel ist etwas unzufrieden, dass Alix zum Restaurantbesuch Turnschuhe angezogen hat, weil dies "ein besonderer Tag" sei. Als Alix erwidert, dass es "nur" ihr Geburtstag sei, antwortet ihr Vater, dass ihr Geburtstag ein besonderer Geburtstag sei, weil stets am fünfzehnten Geburtstag traditionell das Familienerbstück – eine wertvolle Taschenuhr – an die nächste Generation weitergereicht wird. Alix ist jedoch nur mäßig begeistert, bis ihr Vater ihr zeigt, dass die Uhr einige besondere Fähigkeiten hat.

In diesem Moment klingelt Alix' Handy, und der Vater, der weiß, dass die Freunde auf sie warten, lässt sie zu ihnen gehen, ermahnt sie aber, gut auf die Uhr aufzupassen.

Inzwischen brütet Marinette über ihren Hausaufgaben, wird aber von Tikkis Aufmunterungsversuchen davon abgelenkt. Dann klingelt auch ihr Handy, und ihre Freundin Alya erinnert sie daran, dass sie in fünf Minuten ein Plakat für das Wettrennen zwischen Alix und Kim mitbringen soll. Dadurch gerät sie in einen Konflikt zwischen dem Auftrag ihres Vater und dem Versprechen, mit dem Plakat zum Wettrennen zu erscheinen. Da sie aber den Place du Trocadéro, an dem das Wettrennen stattfindet, in fünf Minuten nicht erreicht, verwandelt sie sich mit Tikkis Hilfe in Ladybug, um dank ihrer Superkräfte schneller vor Ort zu sein.

Dort präsentiert sie stolz das Plakat und wird auch von Adrien gelobt. Lediglich Kim meint, die Zuschauer stünden "auf der falschen Seite", da Alix wohl nicht kommen würde. In diesem Moment erscheint Alix jedoch und wird von den Zuschauern bejubelt. Bevor das Rennen beginnt, gibt sie ihre wertvolle Uhr Alya und bittet sie, während des Wettlaufs darauf aufzupassen. Alya, die das Rennen mit dem Handy filmen will, gibt die Uhr an Marinette weiter. Diese hält jedoch das eine Ende des Plakats, und als Nino das Ende des Plakats begeistert schwenkt, gibt es einen Ruck, und dadurch fällt Marinette die Uhr aus der Hand. Adrien fängt sie jedoch auf, bevor sie zu Boden fallen kann. Das Kompliment, das Marinette ihm bei dieser Aktion machen will, missglückt jedoch wie üblich.

Chloé nimmt Adrien die Uhr aus der Hand und spielt damit herum. Dabei wird jedoch der magische Schein aktiviert, wodurch Chloé erschrickt und die Uhr fallen lässt. Sie rollt weiter auf die Rennbahn, Alix direkt vor ihre Roller-Blades. Alix' Freude über ihren Sieg verwandelt sich in Entsetzen, als sie bemerkt, dass die wertvolle Uhr, die sie gerade von ihrem Vater bekommen hat, zerstört ist. Ihre Freunde versuchen, sie zu beschwichtigen – mit Ausnahme von Chloé, die sich darauf beschränkt, die Schuld von sich zu weisen.

Marinette läuft der davonstürmenden Alix nach, und Hawk Moth wird auf die negativen Gefühle aufmerksam. Er schickt einen Akuma aus, um Alix in Timebreaker zu verwandeln.

Inzwischen steht Mme. Chamack vor dem verschlossenen Bäckerladen und ruft auf dem Handy von Marinettes Vater an. Dieser entschuldigt sich bei Mme. Chamack und wählt Marinettes Nummer.

Marinette versucht, Alix Hoffnung zu machen, dass die Uhr repariert werden könne, was letztere aber nicht glaubt. Nachdem sie bei Alix abgeblitzt ist, erhält sie den Anruf ihres Vaters, der sich wegen des Auftrags, auf Mme. Chamack zu warten, erkundigt.

Während Marinette zu ihrer Wohnung eilt, um den Auftrag noch zu erledigen, beginnt die in Timebreaker verwandelte Alix, durch Berührung Energie von ihren Mitschülern abzuziehen, um so in die Vergangenheit reisen zu können. Dadurch erstarren die Betroffenen und lösen sich auf. Marinette entkommt einem Angriff nur, indem sie das Plakat Timebreaker vor die Augen wirft und so die Sicht behindert.

Nun beschließt Marinette, sich nicht weiter um Mme. Chamack zu kümmern, sondern zunächst, in Ladybug verwandelt, Timebreaker zu bekämpfen. Auch Adrien verwandelt sich in Cat Noir und greift in den Kampf ein. Dabei wird er jedoch ebenfalls eingefroren und beginnt, zu verschwinden. Da Timebreaker dadurch nicht an seinen Miraculous herankommt, will sie sofort in die Vergangenheit reisen (immerhin hat ihr Cat Noir mit seinen neun Leben sechs Minuten verschafft). Ladybug, die versucht, Timebreaker aufzuhalten, wird dabei mit in die Vergangenheit transportiert.

Die Szene, in der Chloé mit der Uhr herumspielt, wiederholt sich, diesmal erschrickt sie jedoch durch den Anblick Timebreakers und lässt die Uhr fallen, die danach am Boden zerschellt. Timebreaker gibt die Schuld dafür Ladybug, weil diese Chloé zuvor warnend zugerufen hat.

Hawk Moth ist auf die neue Wendung aufmerksam geworden und schickt einen zweiten Akuma, der auch die Alix aus der Vergangenheit verwandelt. Ladybug hat indessen eine Begegnung mit ihrem Selbst aus der Vergangenheit: Marinette, die über das Erscheinen Ladybugs höchst verwundert ist. Nachdem Ladybug das Wesentliche erklärt hat, kümmert sich die Marinette zunächst um den Auftrag ihres Vaters, während Ladybug sich der nun verdoppelten Timebraker widmet. Auch der Adrien aus der Vergangenheit steht ihr als Cat Noir wieder zur Seite.

Nachdem Marinette die Torte auftragsgemäß an Mme. Chamack ausgehändigt hat, verwandelt sie sich in Ladybug, um ihrem zukünftigen Ich zur Verstärkung zu eilen. Als die beiden Timebreakers nun drei Superhelden gegenüberstehen, beschließen sie, erneut in die Vergangenheit zu reisen, da dort die zweite Ladybug nicht existiert. Die beiden Ladybugs durchschauen diese Absicht und aktivieren sofort ihre Glücksbringer: einen Pylonen und ein Seil.

Cat Noir zerstört mit seinem Kataklysmus einen steinernen Block, um so den Weg der beiden Timebreakers zu blockieren; damit zwingt er sie zur Umkehr. Als sie auf die erste Ladybug zufahren, um sie einzufrieren, weicht diese aus und fesselt die Beine der Timebreakers aneinander. Die andere Ladybug baut inzwischen mit dem Pylonen und einem Werbeschild eine Schanze, der die beiden Timebreakers in die Luft katapultiert, als sie darüber hinwegrasen. In einer gemeinsamen Aktion holen sich die Ladybugs den jeweils akumatisierten Roller-Blade der Timebrakers und befreien die Akumas daraus.

Danach folgt eine Szene, in welcher die beiden Ladybugs synchron die Akumas einfangen, reinigen, und mit den Glücksbringern den ursprünglichen Zustand der Welt wiederherstellen. Auch die wertvolle Uhr wird dadurch repariert und die Ladybug aus der Zukunft verschwindet. Beide Timebreakers verwandeln sich in eine Alix zurück, die sehr erfreut ist, dass Ladybug die Uhr "reparieren" konnte. Schuldbewusst erinnert sie sich an ihre Verantwortung und verspricht, nächstes Mal selbst auf die Uhr aufzupassen.

Cat Noir, der sich schon an zwei Ladybugs "gewöhnt hatte", sieht sich nun mit der Situation konfrontiert, dass auch die verbliebene Ladybug das Weite sucht, weil sie sich gleich zurückverwandeln muss. Enttäuscht äußert er dennoch die Hoffnung, dass sie sich irgendwann in ihn verlieben werde.

Die Eltern Marinettes kehren von ihrem Restaurantbesuch zurück. Der Vater sagt, der Hochzeitstag wäre fast schief gegangen, was Marinette in Verlegenheit bringt. Sie verspricht ihren Eltern, beim nächsten Mal direkt im Laden zu warten, und ihr Vater äußert den Wunsch, dass er sich auf sie verlassen könne. Die Szene endet mit einer Umarmung der Drei.

Vorkommende Charaktere Bearbeiten